Herzlich Willkommen in meinem Japan Blog


I write, erase, rewrite,
Erase again, and then
A poppy blooms

Hokushi
 

気質の日本 – Katagi no Nihon – der Geist Japans

Jeder passionierte Reisende stößt früher oder später auf einen dieser Orte. Man könnte sie seelenverwandt nennen – Gegenden zu denen wir eine Verbindung spüren – schwer fassbar, vielleicht das Echo eines vergangenen Lebens. Der Geist Japans – Heimat von Kami und Shinkansen, Samurai und Megastädten, heiße Quellen und Manga Comics, im starken Kontrast zwischen Moderne und Tradition, Hightech und uralter Naturreligion, spür- und erlebbar bar zwischen seinen majestätischen Bergen und blauem Meer – macht dieses Land für mich zu einem dieser besonderen Orte.


Mit diesem Blog möchte ich meine Passion für dieses Land teilen, in der Absicht den Reisenden in euch in die Geschichten die es erzählt eintauchen zu lassen und vielleicht auch in der Hoffnung, die selbe Passion in Gleichgesinnten zu wecken.


Japan wird oft als homogene, wenn nicht sogar verschlossene Gesellschaft wahrgenommen. Jedoch findet man in diesem Land, sobald man wirklich in die Kultur und Gesellschaft eingetaucht ist, viel Verbundenheit und beiderseitige Neugier, die durch warmherzige Gastfreundschaft unterstrichen wird. Die japanische Gesellschaft kämpft natürlich auch mit ernsten Problemen in den letzten Jahren, welche sich nicht nur in offensichtlichen Katastrophen, wie der von Fukushima zeigen. Sein stilles Leiden nimmt dabei viele Formen an. Der Umgang mit diesen Problemen, auch wenn er in Würde geschieht, wird von Außenstehenden oft kritisch gesehen. Das die Alten den Anschluss an eine Gesellschaft verlieren, in der nicht mehr die Harmonie der Gruppe, sondern die Interessen des einzelnen im Vordergrund stehen, die Jungen die immer größere Last des zu bewältigenden Arbeitsaufwands schultern müssen, sind nur zwei Punkte, deren Auswirkung sich in vielen Zeichen am Wegesrand äußert. Die vielen Geisterstädte und verlorenen Orte denen ich unterwegs begegnete, erzählen alle ihre eigenen Geschichten.


Wenn ihr mögt, setzt euch zu mir, nehmt einen Kaffee und hört den Geschichten zu…

Wer mehr lesen möchte, dieses Buch, welches mir auf der Frankfurter Buchmesse aufgefallen ist, kann ich Denjenigen empfehlen die einen tiefen Einblick in die Psyche des Landes suchen. Der Autor ist langjähriger Korrespondent des Spiegels in Tokio gewesen und beschreibt informativ und detailiert die aktuelle gesellschaftliche Lage Japans:

*
Visit Us
LINKEDIN